Anmelden

Barfuß Nackt Herz in der Hand

Wie wird man mit den Erlebnissen fertig, mit denen eigentlich nicht fertig zu werden ist? Der als Müllmann und Straßenkehrer arbeitende Türke Ali Delir hat durch einen Brandanschlag, den Skinheads auf sein schwer erwirtschaftetes Haus verübt haben, außer seiner Tochter Maryam seine gesamte Familie verloren. In einem monologischen Rückblick lässt er die Ereignisse und ihre Folgen nochmals an sich vorüberziehen. Über allem liegt - trotz aller Bitternisse - eine Haltung von Freundlichkeit, von der Walter Benjamin einmal gesagt hat, dass sie zum Minimalprogramm der Menschlichkeit gehöre. Von Ali Jalaly.

Schauspiel; ca. 50 Min.

mit Robert Kahr
Regie: Peter Langebner

www.theaterwagabunt.at