Anmelden

anima 2015

Wenn die Seele Hilfe braucht...

...Vorarlberger Tag der Psychotherapie

Am Samstag, 10. Oktober 2015 fand im Kulturhaus Dornbirn die anima statt. In Form von Vorträgen und Workshops wurden verschiedenste Themen rund um  "die seelische Gesundheit" behandelt.

Dazu wurde die ganze Bevölkerung bei freiem Eintritt eingeladen.

Als Besucher/in der anima konnten Sie sich über das umfangreiche Hilfsangebot, welches in schwierigen Lebenslagen und belastenden Situationen zur Verfügung steht, informieren.

 

 

 

Das rege Besucherinteresse gab dem Programm Recht – die Vorträge waren durchgängig besucht, die zahlreichen Workshops bis auf den letzten Platz belegt. Edith Breuß – Vorsitzende des vlp (Vorarlberger Landesverband für Psychotherapie) resümiert: „Die diesjährige anima ist sehr gelungen. Ich freue mich ganz besonders über das große Besucherinteresse – sowohl aus der Branche als auch der Bevölkerung.“

Das sehr breit aufgestellte Angebot im Land findet bei den rund 1500 Besucher/innen Anklang und zeigt, dass die Nachfrage und der Bedarf absolut vorhanden sind. So konnte man im Foyer – bei den Ständen der mitwirkenden Institutionen – zahlreiche, angeregte und informative Gespräche und Diskussionen über den gesamten Tag beobachten. Daraus zeichnet sich ganz klar eine Entwicklung – welche schon in der Eröffnung durch Bürgermeisterin Andrea Kaufmann und Landtagspräsident Harald Sonderegger hervorgegriffen wurden – ab. Die Notwendigkeit der Entstigmatisierung, der Präventionsarbeit, des niederschwelligen Zugangs und eines finanzierbaren Systems.

 

Den Ehrenschutz hat Dr. Christian Bernhard, Gesundheitslandesrat übernommen.

 

Das musikalische Gastmahl unter Mitwirkung des Teams Cafelino und jungen kreativen Musikern lies diese Veranstaltung in angenehmer Atmosphäre ausklingen.

Anna Bock, pro mente V

Vorträge zum Nachhören:

Vorträge zum Nachhören

 

Gunhild Häusle-Paulmichl, Arno Dalpra, Dietlinde Baldauf, Thomas Bechter, Ingrid Flaig, Isabella Gerstgrasser, Michael Kögler, Birgit Längle, Johannes Rauch, Günther Rösel, Christine Greusing-Neyer