Anmelden

Auf dem Weg zur süchtigen Gesellschaft?

Neurobiologische, psychologische und soziale Aspekte der Selbststeuerung

Verdichtung der Arbeit, Beschleunigung des Lebens und eine massive Zunahme der - insbesondere aus der Welt der digitalem Kommunikation - auf uns einwirkenden Stimuli: Immer mehr Menschen sind dabei, sich in ein Leben im Reiz-Reaktions-Modus zwingen zu lassen, viele verlieren darüber den Kontakt zum eigenen Selbst. Innezuhalten, nachzudenken was uns wirklich wichtig ist und zu sich selbst zu finden: Nicht nur Gelegenheiten dazu scheinen abzunehmen, auch die Fähigkeit scheint immer mehr Menschen verloren zu gehen, den Modus des ständigen Machens, Reagierens und Konsumierens zu verlassen. Wie steht es um die Fähigkeit des modernen Menschen zur Selbststeuerung?