Anmelden

Wenn nichts mehr geht - Burnout und seine Folgen

Burnout ist mittlerweile ein stehender Begriff in der Alltagssprache. Innerhalb der Fachliteratur bleibt die Frage umstritten, inwieweit es sich dabei um ein eigenständiges Störungsbild handelt. Ziel des Vortrages ist es, zuerst die Geschichte des Burnout-Begriffes kurz nachzuzeichnen. In einem zweiten Schritt geht es darum, zentrale Symptome und charakteristische Phasen des Burnout-Prozesses darzustellen. Der letzte Teil beschäftigt sich mit der Frage nach psychodynamischen Hintergründen einer Burnout-Entwicklung und thematisiert wichtige Elemente der psychotherapeutischen Arbeit mit Betroffenen.