Anmelden

Das unbewusste Erbe

Vortrag zum Nachhören

 

Transgenerationale Dynamiken in Familie und Gesellschaft wirken oft viel stärker als wir zunächst meinen würden. Was ist damit aber gemeint?

Wir haben im Laufe unseres Lebens ein „unbewusstes Erbe“ aus unserem Familienkreis und unserer Kultur übernommen.
Das ist nicht nur genetisch – biologisch, sondern auch psychologisch und sozial zu verstehen. Daher sprechen wir heute auch von einem „bio-psycho-sozialen Modell“ mit welchem wir psychische Krankheiten erklären.

Es ist nun 70 Jahre her, seitdem der 2. Weltkrieg endete und wir meinen, wenn wir nach 1945 geboren sind, dass wir dann nichts mehr mit diesem Leid zu tun hätten.
Es geht dabei nicht um Schuldzuweisungen, sondern um ein Verständnis dafür, dass dieses schreckliche Ereignis des 2. Weltkriegs heute noch seine Spuren in unserer seelischen Verfasstheit zeitigen kann.