Anmelden

Zwei Seelen in meiner Brust

Wahrscheinlich machen wir alle irgendeinmal im Leben Phasen durch, in denen wir unser bisheriges Leben in Frage stellen, eine Krise erleben, versuchen gegensätzliche Gedanken, entgegengesetzte Gefühle, unvereinbare Handlungen mit Alkohol bewältigen zu wollen.

Diese innerseelische Konfliktbewältigung mit Alkohol fühlt sich dann an wie: „ein Teil von mir will mit Alkohol- trinken aufhören, aber ein anderer Teil will lieber weiter Alkohol- trinken.“ Wie umgehen mit diesen Ambivalenzen?

Bei Ambivalenzen gilt es in der suchtspezifischen Psychotherapie zusammen mit den betroffenen Menschen die widerstrebenden Tendenzen zu erkennen und zu bearbeiten.

Im Workshop soll aufgezeigt werden, wie in der Suchttherapie an der Erfassung der wahren Geschichte der eigenen Sucht gearbeitet wird, emotional und kognitiv fassbar gemacht wird, vom Beginn des Suchtmittelgebrauchs bis zum Tiefpunkt – zur Kapitulation - und dem was daraus wurde.